Deutsche zu Dumm für das Thema “Finanzen”

Das besagt eine Studie auf die am heutigen Tage im Handelsblatt -Online bezug genommen wird. Das wäre eine Erklärung dafür, warum es in Deutschland immer wieder dubiosen Initiatoren gelingt Finanzprodukte an den Mann (die Frau) zu bringen. Finanzwissen muss sicherlich bereits in der Schule begonnen werden zu vermitteln. Hier ist auch die Politik gefragt, entsprechende Vorschläge für die Aufnahme des Fachs “Finanzwissen” in den Lehrplan zu machen und dann umzusetzen. Je besser unsere Kinder über solche Produkte Bescheid wissen, desto geringer ist dann sicherlich die Gefahr, das sie zukünftig Produkte abschließen die sie nicht versatnden haben. Geld was man verliert, verliert man dann letztlich auch an der eigenen Altersvorsorge.

www.diebewertung.de