Vom Wahlkampf noch nicht viel zu spüren in Leipzig

Es scheint nicht nur ein wenig spannender Wahlkampf zu werden, sondern auch ein Wahlkampf nachd em Motto “stell Dir vor es ist Wahlkampf und keiner geht hin”. Man sieht zwar nun die ersten Plakate in Leipzig, aber das ist mehr ein Personenwahlkampf, wofür diese Personen stehen, kann man auf den Plakaten nicht erkennen. Anders war das beim OB Wahlkampf. In Leipzig bewirbt sich auch Daniela Kolbe von der SPD um Ihre Wiederwahl in den Bundestag. So richtig mitbekommen “was Frau Kolbe denn da in Berlin eigentlich für die Leipziger Bürger geleistet und erreicht hat”, hat man nicht. Viel bewegt scheint Frau Kolbe nicht zu haben. Warum also Frau Kolbe eine Wiederwahl gönnen? Nun, vielleicht schreibt ja Frau Kolbe mal nicht nur etwas über die Bilanz der SPD Fraktion im Deutschen Bundestag, sondern vor allem das was die Menschen bewegen soll, Frau Kolbe erneut in den Bundestag zu wählen.